Augustbücher

Diesen Monat habe ich ein paar mehr Bücher gelesen, denn diesmal waren auch einige Hörbücher dabei.

cover_origin_carlsen

Bildquelle Carlsen Verlag

Zunächst habe ich »Origin.Schattenfunke« von Jennifer L. Armentrout aus dem Carlsen-Verlag beendet. Das Buch hat mir insgesamt besser gefallen, als Opal. Man kommt gut rein. Da der letzte Band mit einem Cliffhänger geendet hat, war ich direkt gespannt, wie es weitergeht. Sobald allerdings der erste Schreck vorbei war, plätschert es so vor sich hin und es gab die eine oder andere Länge. Insgesamt gab es mehr Action und somit mehr spannende Szenen. Jedoch konnte es mich immer noch nicht wirklich begeistern. Es gibt einige Überraschungen, alte Charaktere werden durch neue ersetzt. Man erfährt neue Dinge über die Welt der Lux und Hybride und was es da sonst noch gibt. Das Buch endet wieder mit einem Cliffhänger.

Insgesamt hört man wohl raus, dass ich nicht der größte Fan bin, aber ich lasse mich überraschen. Vielleicht reißt der letzte Teil meine Meinung ja noch mal um. Die Wesen, um die die Geschichte gespinnt ist, gefallen mir immer noch.

Das Cover ist wie alle anderen der Reihe auch einfach nur wunderschön.

 

cover_mindgames_audiomedia_hoerkiosk

Bildquelle audio media Verlag

Anschließend habe ich »Mindgames« von Teri Terry gehört. (aus dem Coppenrath Verlag, wobei das Hörbuch im audio media Verlag GmbH erschienen ist) Sprecherin ist Annina Braunmiller-Jest.

In dieser Welt trägt jeder ein Implantat und kann sich damit jederzeit ins Internet einloggen. Nur Luna weigert sich, sich so etwas einsetzen zu lassen. Deshalb ist es auch eher verwunderlich, dass sie von PareCore, einer Firma, die diese Implantate herstellt, eingeladen wird, bei einem (Einstellungs-)Test mitzumachen, der normalerweise nur für die besten Programmierer vorgesehen ist und dann auch noch eingestellt wird. Dabei lernt sie Gecko, einen der besten Hacker kennen, der der Firma eher kritisch gegenübersteht. Und langsam merkt auch Luna, dass die Firma nicht so ehrlich und unschuldig ist, wie sie es vorgibt zu sein. Aber da ist es vielleicht schon zu spät…

Ich habe es als Hörbuch gehört. Sobald man in der virtuellen Welt ist, wird das Gesprochene von einer Melody unterlegt, echt super gemacht. Der Erzählstil war toll. Die Spannung wurde langsam aufgebaut und immer mehr gesteigert, blieb aber immer erhalten. Ich persönlich finde die Thematik auch einfach super interessant. Allerdings fand ich es manchmal verwirrend und vor allem die schnelle Aufklärung am Ende hat mich überrascht. Ich hoffe sehr, dass es da noch eine Fortsetzung kommt, denn es wurde meines Erachtens nicht alles aufgeklärt und ich würde auch gerne wisse, wie es mit Luna und Gecko weitergeht.

 

cover_glines-rush-of-love-band-1-verfuehrt-hoerbuch

glines-rush-of-love-band-2-erloest-hoerbuch-9783844908916

glines-rush-of-love-vereint-hoerbuch-9783844909388

 

 

 

 

Dann habe ich die ersten drei Bücher der Rosemary-Beach-Reihe von Abbi Glines gehört aus dem Hörbuch Hamburg HHV GmbH. (Taschenbücher: Piper Verlag) Rush of Love – Verführt, erlöst und vereint. Gelesen von Cornelia Dörr und Jacob Weigert.

Irgendwie greife ich bei den New Adult Büchern immer zu ähnlichen Stories. Die Männer sind immer reich, abweisend, natürlich gut aussehend, gefährlich und haben immer eine schlimme Vergangenheit, die sie verfolgt und aus der sie nur die unsichere, wunderschöne Frau ohne Geld retten kann. Oft sind sie auch noch Stiefgeschwister. So auch hier.

Blaires Mutter ist an Krebs gestorben. Deshalb zieht sie zu ihrem Vater, der sie vor fünf Jahren, nach dem Tod ihrer Zwillingsschwester, verlassen hat. Dort erwarten sie jedoch nur ihr Stiefbruder Rush und dessen Stiefgeschwister Nan. Rush, der Sohn eines Rockstars, will sie am liebsten wieder loswerden, genau, wie seine Schwester. Schlussendlich gibt er Blaire doch ein Zimmer hinter der Speisekammer. Im Laufe des ersten Buches kommen sie sich dann immer näher und verlieben sich  ineinander. Doch da  Nan Blaire nicht ausstehen kann, ist er hin- und hergerissen, was sich über alle drei Bücher zieht. Zwischendurch werden immer wieder Familiengeheimnisse gelüftet.

Ab dem zweiten Buch wird aus zwei Sichten erzählt, wobei Rushs Sicht von Jacob Weigert gesprochen wird, was ganz lustig war, wenn er eine Frauenstimme nachsprach 🙂

Besonders gefallen hat mir, dass alle Blaire total nett aufnehmen. Sie zieht in eine fremde Stadt, findet bei ihrem Job aber direkt nette Leute, die ihr hilfreich zur Seite stehen.

Fazit: Es ist eine locker leichte Geschichte, die man gut nebenbei hören kann.

 

cover_dersommerindemeszuschneienbegann_piper

Bildquelle Piper Verlag

Als letztes habe ich »Der Sommer, in dem es zu schneien begann« von Lucie Clarke aus dem Piper Taschenbuch Verlag gelesen.

Es geht um Eva, die vor kurzem Jackson geheiratet hat, der jedoch direkt zu Anfang des Buches stirbt. Eigentlich hatten sie immer miteinander nach Tasmanien reisen wollen, von wo Jackson stammt. Jetzt macht sie die Reise alleine und lernt nach und nach Jacksons Familie kennen, die ihr nicht sehr wohlgesonnen gegenübersteht. Widerwillig stellt Jacksons Bruder Saul ihr eine Hütte als Unterkunft zur Verfügung. Doch je länger sie dort bleibt, desto näher kommen sie sich und desto mehr Geheimnisse decken sie auf, die sich um Jacksons vorheriges Leben spinnen.

Bis zum Ende ist man auf der Suche nach Antworten. allen voran um die Frage zu beantworten, wer Jackson wirklich war.

Ein toller Schreibstil. Das Land war so schön beschrieben. Die Geschichte hat Höhen und Tiefen und wunderbare Momente. Ich wollte unbedingt wissen, was es mit Jackson auf sich hat. Von der Qutorin werde ich sicher noch weitere Bücher lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s