Rezension – Das Leben fällt, wohin es will von Petra Hülsmann

Advertisements

auf Reisen (Mallorca-Kurztrip)

Anfang März habe ich mich aufgemacht und eine kleine Auszeit genommen. Da ich vor drei Jahren das letzte Mal in Urlaub gefahren bin, habe ich mich sehr auf die kleine Reise nach Mallorca gefreut. Leider waren es nur vier Tage. Aber es wurde echt noch mal Zeit, ein anderes Land zu bereisen und den Alltag hinter mir zu lassen. Alleine schon wegen dem Wetter hat es sich sehr gelohnt. Hier waren es 5° C und auf Mallorca zwischen 15° und 20 ° C.

verenamuenstermann_mallorca6

Unser Hotel war ganz in der Nähe vom Strand Playa de Palma. Es war zwar noch nicht warm genug, um sich am Strand zu legen, aber lange Strandspaziergänge waren drin und die habe ich auch besonders genossen. Das Meeresrauschen, die anrollenden Wellen, der Blick über das Meer, das bis zum Horizont reicht. Wunderschön.

Bei einem abendlichen Spaziergang haben wir diese tolle Sandburg entdeckt. Ein Kunstwerk für einen Tag:

verenamuenstermann_mallorca5

Am nächsten Tag sind wir dann mit einer historischen Bahn von Palma nach Sóller gefahren. Richtig genial fand ich die Bänke, bei denen man die Lehnen so verstellen konnte, dass man entweder vorwärts oder rückwärts fährt. Die Fahrt durch das Gebirge hat mir auch sehr gut gefallen. Die tolle Ausicht, die blühenden Mandel- und Zitronenbäume, die Fahrt durch die Tunnel. Sehr empfehlenswert.

In Sóller haben wir uns dann schnell die kleine Ausstellung von Miró angeschaut. Anschließend sind wir mit einer kleinen Straßenbahn zum Hafen Puerto Sóller gefahren.

verenamuenstermann_mallorca4

verenamuenstermann_mallorca3

Am dritten Tag sind wir mit einem Mietwagen zum Cap de Formentor gefahren. Obwohl die Fahrt dorthin sehr eng und kurvig war, vor allem die Berge hoch und runter, hat es sich sehr gelohnt. Die Aussicht war echt atemberaubend.

Anschließend sind wir noch zum Hafen von Alcudia gefahren und sind am Strand entlang spaziert.

2

verenamuenstermann_mallorca1

Den letzten Tag haben wir in Palma verbracht. Ja, ein bischen shoppen muss auch sein :-). Es war auch noch Zeit, um einen kleinen Abstecher in die Markthallen zu machen. Unglaublich, was da alles angeboten wird. So viele verschiedene Fische, Krabben und Tintenfische auf einmal habe ich noch nie gesehen.

Abends war dann leider die Zeit gekommen, Abschied zu nehmen. Schade, die Tage sind viel zu schnell vorbei gewesen.

Ich hoffe, euch hat mein kleiner Bericht gefallen. Mallorca ist so viel mehr als nur Ballermann 6 (in der Nähe war unser Hotel) und ein super Tipp, wenn man im März keinen Schnee mehr sehen kann und Sonne tanken will.

meine neue Tasche – Sehnsucht nach Frühling(sfarben)

Heute mache ich nochmal bei RUMS mit. Ich bin schlussendlich doch ganz stolz auf mich, dass ich das Projekt ‚Tasche nähen‘ endlich begonnen und erfolgreich abgeschlossen habe. Ich hatte den Stoff nämlich schon letztes Jahr im Sommer zugeschnitten und mich dann nicht getraut, alles zusammenzunähen – aus Angst vor Fehlern. Jetzt habe ich mich aber doch überwunden und nach einigen kleineren Korrekturen ist diese kleine Tasche entstanden:

verenamuenstermann_tasche

das Schnittmuster ist von machwerk, ich habe es schon einige Jahre und jetzt endlich mal genutzt. Es war gut und einfach beschrieben und sieht doch nicht schlecht aus, oder?

Die Stoffe sind von Lillestoff Lightflowers Mirror und Lightflowers Ornamental.

 

neues Buch bei Gerth Medien: Lieber Gott kommst du mit?

 Wer mir auf Instagram folgt, hat es vielleicht schon mitgekriegt. Seit Anfang des Jahres gibt es ein neues Buch, das ich illustriert habe. Es ist das dritte Buch einer Serie (wieder bei Gerth Medien erschienen), wobei jedes Buch die Geschichte von anderen Hauptpersonen erzählt. Es sind Kindergartengeschichten zum Vorlesen.

„In den Geschichten geht es um Themen wie Mut, Neues zu wagen, Freundschaft, Familie und Gottes Liebe. Immer wieder erleben die Kinder: Gott ist da. Er kommt mit. Es lohnt sich, ihm zu vertrauen. Dieses Buch ist wunderbar zum Vorlesen geeignet und ideal für Kinder im Vorschulalter. Mit zahlreichen Illustrationen. “ (Zitat Gerth Medien)

 liebergottkommstdumit2_verenamuenstermann

liebergottkommstdumit3_verenamuenstermann

liebergottkommstdumit1_verenamuenstermann

Es ist jedesmal ein besonderer und spannender Moment das gedrucke Buch in den Händen zu halten.

Sommerschal für RUMS

Was für ein Sommer. Erst heiß, Sonnenschein, 30° Celsius, dann wieder kalt, Regen, und nur noch 20° , von einem Tag auf den anderen.

Da mir immer schnell kalt am Hals wird, ich aber nicht mit einem Winterschal durch die Gegend laufen möchte, habe ich mir schnell einen dünnen Schal genäht. Den kann ich mir bei kühlem Wetter umwerfen, ohne dass ich aussehe, als würde ich zur Arktis aufbrechen. Oder wenn es abends mal etwas kühler wird.

Und das geht jetzt rüber zu RUMS

schal3leafly_lillestof

schal1leafly_lillestof

schal_leafly_lillestof

Design: Leafly von Lillestoff